Djent – was ist denn das schon wieder, hm?!

Hallo liebe Kinder, heute ist es wieder Zeit für „Was ist denn das schon wieder, hm?!“ – die Rubrik, in der ich euch die Welt erkläre. Heute: Djent.

„Was ist denn das schon wieder“, wird sich der eine Junge oder das andere Mädchen, von euch, fragen. Djent ist was ganz ulkiges. Erstmal fangen wir damit an, dass das Musik ist und zwar dieses Mal keine japanische. „Uninteressant“, wird sich jetzt so manch einer denken, damit hat er auch recht. aber das stimmt gar nicht. Im Gegenteil! Djent ist etwas ganz tolles und neues. Djent ist ein Hörerlebnis der etwas anderen Art und darum kennt das auch kein Schwein. Angefangen hat alles mit einer Horde musikbegeisterter Bekloppter, die sich dachten, dass sie ihre Gitarren ein wenig tiefer als andere stimmen müssten und einfach mal mehr darauf rumschrammeln müssten. Das „Mehr-Darauf-Rummschrammeln“ nahm dann jedoch immer groteskerer und vor allem komplexerer Züge an, somit konnte man dann von ausgefallener Technik sprechen. Djent ist übrigens kein Musikgenre, wenn das jetzt einer von euch glaubt, nein ,nein so einfach ist das nun wieder auch nicht. Ich habe ja bereits erwähnt, dass es sich hier um ein Hörerlebnis handelt; soll heißen, dass es um ein bestimmtes Gefühl, eine bestimmte Art des Hörens geht, die viele verschiedene und doch ähnliche Sachen in sich vereint. Was ist denn da nun der Unterschied zum Genre? – Ein Genre ist klar definiert, Djent nicht, und Djent umfasst mehrere Genres, die alle nicht so recht zusammenpassen!

„Wie ist es denn eigentlich zu Djent gekommen?“auch in der Gefahr, dass ich mich wiederhole – Gute Frage! Das war so, da haben sich ein paar Musiker gedacht, das was die da von Meshuggah, einer Technical Thrash/Death Metalband, spielen ist toll und wir spielen auch so und doch anders. Und alles was wir jetzt spielen ist eine neue Bewegung, nämlich Djent. Heute variiert Djent von Progressive Metal über Jazz Metal, zu Math-Core und noch mehr solchen Späßen. Alle vereinen sie eine ähnliche Struktur – nämlich keine oder eben eine extrem vertrackte -, tiefe Palmmutings (Gitarre mit den Handballen abdämpfen) und dazu erstaunlich melodische verträumte Melodien. Bekannte „Vertreter“ sind Periphery(mit Gott Bulb ), Meshuggah, Animals as Leaders, Drewsif Stalin (ein kleiner dicker,aber total grooviger Junge), Monuments und Uneven Structure.

Hier nochmal ein tolles Video, was anstelle von mir erklärt…

Zu guter Letzt möchte ich noch ein sehr gutes Stück, was ich auch ein wenig mit dem Djent-Feeling verknüpfe und auf das ich „zufällig“ gestoßen bin und sofort begeistert war ok, alles gelogen. ;D vorstellen. Siehe hier

Mehr unter dort. – schönes Deutsch, nicht wahr, so eloquent und qualifiziert.

Advertisements
Comments
5 Responses to “Djent – was ist denn das schon wieder, hm?!”
  1. Djent ist nicht lustig ! Es ist die Zukunft ! ^__-

  2. Tom sagt:

    Djent wird im neuen Jahrzehnt das sein, was Metalcore im Vergangenen war. Ein riesengroßer Hype. am Anfang gibt es gute und kreative Bands (Periphery, Tesseract) und am Ende sind es einfach zu viele und diese kopieren sich gegenseitig bis zum Abwinken.
    Djent gefällt mir im direkten Vergleich aber weitaus besser als der Überfluss an Metalcore Geschrammel

  3. Ich gebe sowohl Lucas-FeriaaA und Tom Recht in Ihren Aussagen. Top!

    Es ist die Zukunft! und es wird auch irgendwann wieder Überholt sein….

    Aber erstmal wird Djent riesig und es gibt eine Vielzahl von Visionären Bands wie z.B:

    Monuments
    Periphery
    Tesseract
    Animals As Leaders
    Vildhjarta
    Uneven Structure

    Wenn Ihr eine oder mehrere dieser Bands nicht kennt gebt den Bands eine Chance und last euch einsaugen in eine neue Form des Klangs :)

    Diese Bands sind mittlerweile auf großen Touren unterwegs und haben die entsprechenden Plattenverträge. Wenn Ihr die Chance habt eine oder mehrere dieser Bands live zu sehen, Gönnt euch das. Ich habe bereits alle oben stehenden Bands live gesehen und ich sag nur Sahne wie präzise und gewaltig der Sound ist.

  4. PhilippEuroblast sagt:

    Die Top Adresse für Djent: Euroblast Festival Vol.8 mit Animals As Leaders, Vildhjarta, Tesseract, Monuments, Chimp Spanner, Circle Of Contempt, Uneven Structure, The Algorithm und knapp 30 weiteren.
    19.-21. Oktober, Köln, Germany

Trackbacks
Check out what others are saying...
  1. […] letzten Freitag im Komplex 457 in Zürich.Die Mayabraut, welche eine Mischung aus Death Metal und Djent spielt, stieg mit enormer Power in den Abend ein. Sie spielten ein dynamisches Set, geprägt von […]



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

  • Archiv

%d Bloggern gefällt das: