Ghost Brigade – Mischung aus Hart und Herzlich

Ghost Brigade – Mischung aus Hart und herzlich

 

Die Geister Brigade ist eine finnische Musikgruppe, die seit ein paar Jahren meine Gehörgänge und bisweilen meine Nackenhaare unsicher und brüchig macht.

Gegründet haben sich die Finnen aus Jyväsklä 2005 aus größtenteils ehemaligen Mitgliedern der Stoner Rockband Sunride, was ihre Art der Musik nachvollziehbar macht. (Stoner Rock oder auch “Kiffer Doom“ ist ein Untergenre des Doom Metal und äußerst sich durch eine langsame Spielweise, die oftmals mit psychedelischer Musik a la Pink Floyd oder The Doors kombiniert wird.)

Ihren Stil kann man am sinnvollsten als Tag und Nacht bezeichnen, da sie ihre Alben im Regelfall mit zwei nur wenig vergleichbaren Songarten verknüpfen. Zum einen wäre da der melancholische fragile Depressive Rock, der zuweilen an Doom/Depressive Rock-Größen wie Katatonia erinnern lässt. Zum anderen findet man eben auch jene Schwermetall-lastigen Gitarren- und Growl-Gewitter, die man getrost auch einmal in die Hardcore/Melodic Death Metalschiene einordnen möchte.

Genau das macht den Reiz von Ghost Brigade, ihre Ambivalenz, gepaart mit einem herausragenden Songwriting und einer äußerst überzeugenden Livearbeit( wenn man sie einmal live bestaunen konnte). Zu einer Zusammenführung der beiden Stile kann es öfters kommen, was das Hörerlebnis meines Erachtens sogar noch steigern kann.

Wenn man unbedingt muss lässt sich Ghost Brigade als Mischung vom Besten des neuen Katatonia, mit einem Hauch Insomnium, gewürzt mit ordentlich viel Post-Metal a la Isis.

In bisher 3 Alben zeigen die Jungs aus Finnland ein breites Repertoir an Gitarrenwänden und feinen Soundkonstrukten, was selten um einen Aufschrei verlegen ist. Das typische Erscheinungsdatum für diese Alben ist übrigens Herbst, was nahelegt, dass es sich um schwerfällige, gar depressive Musik handelt, was in ihren Texten herrlich auf Unterstützung trifft. Witzigerweise heißt ihr derzeitiges Label dann auch noch Season of Mist, wenn das mal nicht treffend ist.

In der Tat machen die Lyrics Ghost Brigades nahezu den größeren Teil ihres Reizes aus, handeln sie von Einsamkeit und was man eben damit verbindet. Aber wer jetzt denkt hier auf Emos der alten Schule zu treffen, der hat mich und das bisher geschriebene missverstanden. Einsamkeit mag zuweilen seltsame Formen annehmen, der eine schließt sich ein und heult still vor sich hin. Der andere klagt die Welt für sein anderes Unvermögen an. Und sie, sie schreien es gern einfach mal heraus, aber eben nicht so weinerlich oder klagend, nein hier wird ernsthaft versucht objektiv an die Sachen heranzugehen, gar von Hinweisen ist die Rede, was große Klasse und eben nicht so ein 0-8-15 “mir geht’s so schlecht“-Kram ist.

Fazit: Perfekte Musik für Herbst/Winter und verregnete Sommertage. Freunde der Bands Katatonia, Isis, In Flames und Konsorten kommen hervorragend auf ihre Kosten und entdecken hie und da noch das ein oder andere Highlight.

Im Anschluss noch ein paar weiterführende Links und ein Song samt Lyrics:

Into the Black Light

Surrounded by leaders
We are the dregs of life
Do not panic, leave no trace
Pretend to not care
Do you ever dream about making a difference
Do you ever dream about making a difference

I have waited all my life
for someone to get me out of here
I never knew the view from the edge
of the world would look like this

Our thoughts beaten senseless
Collecting compassionate stares
Blind to the world in front of us
Deaf to your own will
Surrounded by deceivers
Come reap the harvest with me
Break hearts just to feed the anger
The anger that used to be love

I have waited all my life
for someone to get me out of here
I never knew the view from the edge
of the world would look like this

I have waited all my life
for someone to get me out of here
I never knew the view from the edge
of the world would look like this

From the shadows – Into the black light 

 

Link: Ghost Brigade Metal Archives-Präsenz

Link: Ghost Brigade Facebook-Präsenz

Link: Ghost Brigade Last.FM-Präsenz

Ich für meinen Teil kann Ghost Brigade nur jedem anspruchsvollen Metal- oder Progressive Rock-Liebhaber empfehlen.

Advertisements
Comments
2 Responses to “Ghost Brigade – Mischung aus Hart und Herzlich”
  1. maloney sagt:

    …und schon wieder ein toller Tipp danke dafür!

  2. Deturn sagt:

    Fun-Fact: Nachdem ich die Vorstellung hier fertig hatte, erfuhr ich, dass die am gottverdammten Tag davor live da waren… Meine Freude war übrigens entsprechend riesig, dass ich es wieder geschafft hatte die zu verpassen. Die sind nämlich Live ’ne Wucht, da der Sänger die Stimme die er auf der Studio-Version hat auch auf der Bühne hinbekommt, tlw. sogar besser.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

  • Archiv

%d Bloggern gefällt das: